C.Stockert & Sohn

Marschkompass Kührt 2 C.Stockert & Sohn ist eine noch heute bestehende Manufaktur in der Fürther Innenstadt, welche 1850 von Carl Stockert mit über 30 Handwerkern gegründet wurde. Den Grundstein für die Kompassherstellung der Familie Stockert legte Christoph Lorenz Ernst (1746-1811) Ende des 18. Jahrhunderts als erster Kompassmacher. Ernst Christophe Stockert (1730 bis 1780 tätig) und Johann Paul(us) Stockert produzierten Klappsonnenuhren mit eingebautem Kompass. Es gibt sogar Aufzeichnungen, welche die Gründung eines Vorgängerunternehmens auf das Jahr 1794 datieren.

Die Region Nürnberg / Fürth war zu der damaligen Zeit neben Augsburg eine der führenden Regionen in der Produktion von Sonnenuhren. J. Ph. L. Stockert (gest. 1855) u. sein Sohn R. Ch. Stockert (geb. 1811) haben im Gegensatz zu anderen Mitgliedern der Familie ohne Initialen, nur mit "Stockert" diese Sonnenuhren gekennzeichnet.

Ende des 19. Jahrhunderts existierten zwei Firmen, die zwei Mitgliedern der Stockert-Familie gehörten: K.S.Stockert und C.Stockert & Sohn.

Nach dem 2. Weltkrieg wurde die Fa. K.S.Stockert unter dem Namen PASTO OHG (Paul Stockert) neugegründet. C.Stockert & Sohn besteht nach 1945 als Personen-gesellschaft weiter.

Vor 25 Jahren kam dann durch den Kauf der Firma Matthäus Walther aus Fürth als zweites Standbein die Produktion von Lupen aller Art, Lesegläsern und Stabmikroskopen hinzu. Heute im Jahr 2014 leitet Herr Norbert Fritz als Inhaber das Unternehmen.

Weitere Informationen zum Hersteller C.Stockert & Sohn finden Sie in der .pdf Datei